Oberseminar Wüst für das Sommersemster 2016

Das Termine und Vortragsthemen zum Oberseminar (Franken-Colloquium) von Prof. Dr. Wolfgang Wüst finden Sie hier.

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

Prof. Dr. Wolfgang Wüst:

  • 1. März 2016:   15.00-17.00 Uhr
  • 14. März 2016: 10.00-12.00 Uhr
  • 5. April 2016:    10.00-12.00 Uhr

Prof. Dr. Georg Seiderer:

  • 1. März 2016:   14.00-16.00 Uhr
  • 16. März 2016: 14.00-16.00 Uhr

Marina Heller, M.A.:

  • 1. März 2016:   14.00-16.00 Uhr
  • 15. März 2016: 14.00-16.00 Uhr
  • 5. April 2016:    14.00-16.00 Uhr

 

Exkursion: Geschichte und Kultur einer Flusslandschaft - Der Main. Von der Quelle zur Mündung.

Exkursion entlang des Mains vom 17. bis 21. Mai 2016 unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Wüst und Marina Heller, M.A.

Weiterlesen

Bayerns Adel. Mikro- und Makrokosmos aristokratischer Lebensformen

Tagung unter der Schirmherrschaft S.K.H. Herzog Franz von Bayern - 26.-29. Mai 2016 in Kloster Banz.

Weiterlesen

Klausurtermin Nachholprüfung Vorlesungen Prof. Dr. Georg Seiderer

Weiterlesen

Förderpreis für Fränkische Personen-, Kultur- und Sozialgeschichte

Seit 2013 verleiht die Gesellschaft für Familienforschung in Franken (GFF) einen jährlichen "Förderpreis für Fränkische Personen-, Kultur- und Sozialgeschichte". Prämiert werden die besten Studienabschlussarbeiten zu entsprechenden Themen mit Schwerpunkt Franken. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Neuerscheinung von Prof. Georg Seiderer zusammen mit Prof. Gunnar Och - Jean Paul, der Fremde.

Jean Paul, der Fremde

Kurzinhalt: K. Wölfel: Jean Paul lesen – C. Ortlieb: »Papierene Geniste«. Jean Pauls Materialien des Schreibens und Büchermachens – N. Miller: Jean Paul begegnet sich selbst Der Komet und Selberlebensbeschreibung – C. Lubkoll: Über den ästhetischen Witz. Jean Pauls Siebenkäs als Modell einer literarischen Lachkultur – M. Schmitz-Emans: Bildlichkeit, Bilder und bildende Kunst bei Jean Paul – R. Simon: Jean Pauls Ästhetik – H. Pfotenhauer: Bedeutendes Mißverstehen. Jean Paul und Goethe – G. Och: »Er war der Dichter der Niedergebornen« Jüdische Jean Paul-Verehrung zwischen Romantik und Vormärz – G. Seiderer: Jean Paul, Erlangen und die »alexandrinische Universität « – W. Schnabel: »... alles ist ein Gassengedärm«. Wahrnehmungs- und Darstellungsmodelle der Stadt Nürnberg und ihre Inszenierung bei Jean Paul – M. Ullrich: Robert Schumann und Jean Paul (mit einer Neu-Einspielung der „Papillons“ auf CD)


Die Herausgeber Prof. Dr. Gunnar Och ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Friedrich- Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der deutschjüdischen Literaturgeschichte und in der klassischromantischen Zeit. Prof. Dr. Georg Seiderer ist Professor für Neuere Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Volkskunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. 1995 Promotion mit einer Studie über Formen der Aufklärung in fränkischen Städten; 2005 Habilitation mit einer Untersuchung zur Verfassungspolitik und Verwaltungsreform im österreichischen Neoabsolutismus.

Weiterlesen