Zur Person

  • Geboren am 2.9.1961 in Gunzenhausen (Mittelfranken).
  • WS 1982/83 bis WS 1988/89 Studium der Neueren Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte, Philosophie und Psychologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Abschluß mit einer Magisterarbeit über Adolph Freiherr von Knigge und die Politisierung der Aufklärung.
  • 1995 Promotion in Erlangen bei Prof. Dr. Horst Möller mit einer Arbeit über Formen der Aufklärung in fränkischen Städten. Ansbach, Bamberg und Nürnberg im Vergleich (erschienen in der Schriftenreihe für bayerische Landesgeschichte, München 1997).
  • SS 1995 bis WS 2001/02 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. Assistent am Lehrstuhl von Prof. Dr. Adolf M. Birke an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • 2005 Habilitation mit einer Arbeit über Oesterreichs Neugestaltung. Verfassungspolitik und Verwaltungsreform im österreichischen Neoabsolutismus unter Alexander Bach 1849-1859 (erschienen in den Studien zur Geschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie 34, Wien 2015).
  • Seit 2005 Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München 2004 bis 2006 Mitarbeit an mehreren Forschungs-, Publikations- und Ausstellungsprojekten des Stadtarchivs Nürnberg, u.a. am Forschungsprojekt Luftkrieg in Nürnberg 1942 - 1945. Wissenschaftlicher Leiter der Ausstellungen Paul Wolfgang Merkel (1756 - 1820). Kaufmann. Reformer. Patriot. und Vom Adler zum Löwen - Nürnberg wird bayerisch 1775 - 1835.
  • SS 2007 und WS 2007/08 Vertretung des Lehrstuhls für Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte an der Universität Augsburg.
  • Seit Sommersemester 2008 Professor für Neuere Bayerische und Fränkische Landesgeschichte und Volkskunde an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
  • Veröffentlichungen zur Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts.