Prof. Dr. Alfred Wendehorst

Zum Tod von Alfred Wendehorst (1927-2014)

Mit tiefer Betroffenheit hat der Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte die Nachricht vom Tode seines langjährigen und hochverdienten Ordinarus Prof. Dr. Alfred Wendehorst aufgenommen.

Alfred Wendehorst hat die Geschichtswissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg über Jahrzehnte hinweg in bedeutender Weise geprägt und befördert. Nachdem er sich 1964 bereits in Erlangen habilitiert hatte, folgte er 1972 aus dem Archivdienst heraus einem Ruf auf den hiesigen Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte, den er bis 1994 innehatte. In den über zwanzig Jahren seiner Tätigkeit erwarb sich Alfred Wendehorst bleibende Verdienste als Wissenschaftler und als akademischer Lehrer, ebenso wie als Leiter des Universitätsarchivs der Friedrich-Alexander-Universität oder als wissenschaftlicher Leiter der Gesellschaft für fränkische Geschichte. Weit über die Grenzen der Fachwissenschaft hinaus fanden seine Leistungen ihre verdiente Würdigung in zahlreichen Ehrungen, darunter das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse und der Bayerische Verdienstorden.

Auch nach seiner Emeritierung blieb Alfred Wendehorst dem Institut für Geschichte und dem daraus hervorgegangenen Department Geschichte eng verbunden. Bis zu seinem Tode am 3. September 2014 war Alfred Wendehorst Ehrenvorstand des Departments.